Besser im Büro: Die Office-Alternative SoftMaker Office 2016

Nürnberg, 18.05.2015 Bisher galt Microsoft Office im Firmen-Umfeld als alternativlos. Mit SoftMaker Office 2016 für Windows fordert ein deutsches Softwarehaus den Platzhirschen heraus: Das ab 18. Mai 2015 in zwei Varianten erhältliche neue Büro-Paket von SoftMaker liefert für Firmenkunden wichtige neue Funktionen. Dazu zählen die erstmals eingeführten Gruppenrichtlinien, Pivot-Tabellen in der Tabellenkalkulation und erweiterte Exportoptionen mit ePub- oder PDF-Ausgabe. Vor allem jedoch liefert SoftMaker ein Programmpaket, das auf kompromisslose Kompatibilität zu Microsoft Office getrimmt wurde zu den modernen XML-Dokumentformate DOCX, XLSX und PPTX wie zu den alten Binärformaten DOC, XLS und PPT. Insgesamt bietet SoftMaker Office 2016 rund 400 neue Funktionen und Verbesserungen.
Die Version SoftMaker Office Standard 2016 ist für 69,95 Euro erhältlich. Im Paket stecken das Textverarbeitungsprogramm TextMaker, die Tabellenkalkulation PlanMaker, das Präsentationsprogramm Presentations und ein von SoftMaker erweiterter Thunderbird als E-Mail-Programm und Terminmanager. SoftMaker hat Thunderbird an die übrigen Programme angepasst und sowohl vom Funktionsumfang her als auch bei der Benutzeroberfläche verbessert. Die zweite Produktvariante, SoftMaker Office Professional für 99,95 Euro (Upgrade: 59,95 Euro), enthält zusätzlich mit dem Duden Korrektor die beste deutsche Rechtschreib- und Grammatikprüfung sowie zwei elektronische Duden-Wörterbücher und vier Langenscheidt-Übersetzungswörterbücher.
SoftMaker Office 2016 läuft auf allen Windows-Versionen ab Windows XP einschließlich Windows 10. Jedes Paket darf auf drei Arbeitsplätzen installiert und verwendet werden.

Neues Installationsprogramm praktisch für Firmen
SoftMaker Office 2016 kann in Firmennetzwerken vollautomatisch über GPO und SCCM installiert werden. Über Gruppenrichtlinien kann der Administrator darüber hinaus jetzt netzwerkweit, wahlweise nach PCs oder nach Benutzergruppen, das Verhalten von SoftMaker Office konfigurieren, um beispielsweise zu verhindern, dass Anwender selbsttätig Updates installieren oder das festgelegte Standardspeicherformat ändern.

Nahtlose Kompatibilität mit Microsoft Office
Im Geschäftsumfeld ist höchste Kompatibilität zu Microsoft Office das A und O, betont SoftMaker-Geschäftsführer Martin Kotulla. Daher hat SoftMaker alle Dateifilter für die Microsoft-Dateiformate von Grund auf überarbeitet und so deren Qualität und Geschwindigkeit nochmals deutlich verbessert. Manche Microsoft-Office-Dateien kann SoftMaker Office inzwischen schneller öffnen als Microsoft Office selbst, und manche Dateien alter Microsoft-Office-Versionen, die das aktuelle Microsoft Office 2013 als beschädigt ablehnt, öffnet SoftMaker Office 2016 mühelos.

Rund 400 Verbesserungen und neue Funktionen
SoftMaker hat in SoftMaker Office 2016 rund 400 Verbesserungen einfließen lassen, beispielsweise einen verbesserten PDF-Export, der auch Tags und Lesezeichen unterstützt und die erstmalige Bereitstellung eines ePub-Exports, mit dem man von der Textverarbeitung TextMaker 2016 aus direkt E-Books erstellen kann. Die Tabellenkalkulation PlanMaker 2016 wurde in großen Teilen neu geschrieben. Sie unterstützt Pivottabellen und bedingte Formatierungen im Stil von Microsoft Excel 2013/2016 und arbeitet schnell und zuverlässig mit riesigen Arbeitsblättern mit bis zu einer Million Zeilen und 16384 Spalten. TextMaker 2016 und das Präsentationsprogramm Presentations 2016 punkten mit ausgefeilten Diagrammfunktionen. In Presentations 2016 wurde darüber hinaus die leistungsstarke Tabellenfunktion von TextMaker integriert, sodass Anwender ausgesprochen komfortabel mit Tabellen in Folien arbeiten können.

Thunderbird reloaded
Die E-Mail-Software und Terminverwaltung in SoftMaker Office 2016 ist ein von SoftMaker verbesserter Thunderbird. Hierbei wertet SoftMaker das Open-Source-Produkt durch eine verbesserte Benutzeroberfläche auf sowie durch neue Funktionen zum schnellen Ablegen von E-Mails und zur Navigation in der Ordnerstruktur. Da die SoftMaker-Verbesserungen in Form von Add-ons realisiert sind, integrieren sich diese auch problemlos in bestehende Thunderbird-Installationen. SoftMaker beteiligt sich aber auch direkt an der Thunderbird-Entwicklung und unterstützt das Thunderbird-Entwicklerteam mit einem Vollzeitprogrammierer, der Thunderbird weiter verbessert.

Service, wie er sein sollte
SoftMaker hat es sich auf die Fahnen geschrieben, den besten Service und Support aller Office-Software-Anbieter zu liefern. Firmenkunden erhalten zeitlich uneingeschränkt kostenlosen Telefon-Support. Zudem garantiert SoftMaker ohne kostenpflichtigen Servicevertrag auch den E-Mail-Support und die Unterstützung im vorbildlich gepflegten Online-Forum. Sollte sich ein Fehler im Programm zeigen, der Stabilität oder Sicherheit beeinträchtigt, wird dieser erfahrungsgemäß binnen zweier Arbeitstage beseitigt. Regelmäßige Servicepacks korrigieren nicht nur Bugs, sondern erweitern auch den Funktionsumfang selbstverständlich kostenlos.

Über SoftMaker
Das Nürnberger Softwarehaus SoftMaker wurde 1987 gegründet und arbeitet seitdem an der Entwicklung und am Ausbau des eigenen Office-Programms SoftMaker Office. Es enthält die Textverarbeitung TextMaker, die Tabellenkalkulation PlanMaker und das Präsentationsprogramm SoftMaker Presentations. Die kompakte, stabile und zu Microsoft Office kompatible Bürosuite wird für die Betriebssysteme Windows, Linux, Android, Windows Mobile und Windows CE angeboten. SoftMaker bietet zudem professionelle Schriftensammlungen an.

Kontakt: Firefly Communications
Peter Knoll / Henrike von Schau / Stefan Vogl
Lindwurmstraße 71
80337 München
Tel.: 089-552699-19
softmaker@fireflycomms.com
www.fireflycomms.de

Kontakt: SoftMaker Software GmbH
Jordan Popov
Kronacher Straße 7
90427 Nürnberg
Tel.: 0911-936365-35
popov@softmaker.de
www.softmaker.de

Hier nachlesen ...

Kartenspiel 310x165 - Der deutsche Spielemarkt wächst und wächst

Der deutsche Spielemarkt wächst und wächst

Der Markt für Videospiele in Deutschland ist auch 2018 am Wachsen – mit 9 Prozent …

Dating 310x165 - Werbung auf Dating-Apps

Werbung auf Dating-Apps

Dating-Apps sind heiß begehrt, wenn es um die Suche nach dem oder der Richtigen geht, …

Ein Kommentar

  1. SM Office 2016 nicht geeignet für “Offline-PC’s”

    Zur Freischaltung/ Registrierung ist eine Internetverbindung (zum Server des Herstellers) zwingend nötig.
    Db. die Software ist auf PC’s, die keine Verbindung zum Internet haben, NICHT verwendbar!
    Eine Freischaltung per Telefon (wie bei MSO) oder Lizenz-Key (per eMail) ist nicht vorgehen/ möglich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.