Fernwartungssoftware: Transparente Update-Kosten und Funktionen für eine professionelle Abrechnung für IT-Supporter entscheidend

PRESSEMITTEILUNG

Fernwartungssoftware: Transparente Update-Kosten und Funktionen für eine professionelle Abrechnung für IT-Supporter entscheidend

Es gibt zahlreiche Anbieter von Fernwartungssoftware. pcvisit fragt IT-Supporter, was ihnen wichtig ist.

Dresden, 3. Mai 2016 – pcvisit, Anbieter von Fernwartungssoftware für kleine und mittlere IT-Supporterteams, hat frühere Nutzer von TeamViewer nach den Gründen für ihren Wechsel zu pcvisit gefragt*: Als Grund nannten sie häufig die besseren Protokollierungsfunktionen des Dresdner Software-Herstellers. Darüber hinaus kann Fernwartungssoftware mit Sicherheit, einem fairen Bezahl- und Updatemodell sowie Nähe zum Kunden punkten.

Die erbrachten Leistungen professionell und sekundengenau zu erfassen und abzurechnen, erleichtert professionellen IT-Supportern den Arbeitsalltag. Bei der Abrechnung hilft das „pcvisit SupportJournal“ mit einer professionellen Protokollierung: Einmal eingetragen, schlüsselt der Anwender die gesammelten Daten in einer Excel-Liste auf. So sieht er exakt, wann welche Leistungen erbracht wurden. Die einfache E-Mail-Integration ermöglicht es, nahezu jede Ticket- oder CRM-Management-Software anzusteuern und erleichtert so den Support-Prozess. Der Kunde erhält sofort nach der Fernwartung einen Leistungsbericht.

Auch die Supporter selbst zahlen bei pcvisit dank eines modularen Bezahlsystems nur das, was sie wirklich brauchen. Ehemalige TeamViewer-Kunden waren mit Zwangsupdates und unvorhersehbaren
Kosten so unzufrieden, dass sie sich für die Lösung aus Dresden entschieden haben. Helge Betzinger, technischer Vorstand der pcvisit Software AG, erklärt: „Wir finden es nicht sinnvoll, unsere Kunden ein Meeting-Tool mit bezahlen zu lassen, wenn sie einfach nur guten Support leisten wollen. Wir glauben außerdem, dass eine Software mit einem eingebauten Verfallsdatum unfair und unsicher ist. Deshalb bekommen unsere Kunden immer nur die neuesten Updates.“

Neben der Benutzerfreundlichkeit steht für die Entwickler der Fernwartungssoftware pcvisit die Datensicherheit im Fokus: Die Software wird standardmäßig in einem deutschen Rechenzentrum gehosted. IT-Supporter können das Fernwartungshosting auch vollständig selbst verantworten. Mit dem Produkt „pcvisit Private Server“ betreiben sie ihren Online-Support über einen eigenen Verbindungsserver. Häufig ist der Sicherheitsaspekt ausschlaggebend dafür, TeamViewer den Rücken zu kehren. Helge Betzinger erklärt: „Die Sicherheit der Kundendaten hat für uns höchste Priorität. Fernwartungen mit pcvisit werden deshalb ausschließlich über deutsche Server geleitet. Bei uns gelten damit zu jeder Zeit die strengen deutschen Datenschutzbestimmungen. Bei anderen Anbietern sind Server und Daten oft weltweit verstreut. Es gilt dann das jeweilige nationale Recht für den Datenschutz.“

Durch den Standort in Dresden ist das Entwicklungsteam von pcvsit immer ganz nah am Kunden – anders als ein internationaler Konzern mit Callcenter. Viele IT-Supporter schätzen diesen persönlichen Service.

*pcvisit befragt regelmäßig stichprobenartig neue Kunden zu ihrer Wechselmotivation.

Im Dateianhang: Ausgewählte Funktionen der Fernwartungssoftware pcvsit 15.0 im direkten Vergleich zu TeamViewer (nach Angaben von pcvisit)

Über pcvisit Software AG

Die pcvisit Software AG mit Sitz in Dresden ist ein Anbieter von Fernwartungssoftware für kleine und mittelgroße IT-Supporter-Teams. pcvisit bietet das beste Preis-Leistungsverhältnis im Bereich Fernwartungssoftware mit deutscher Datensicherheit für IT-Supporter.

Für die Fernwartung stehen den Kunden zwei Servervarianten zur Verfügung: Der Self Hosted Private Server arbeitet völlig autark beim Kunden. Alternativ gibt es eine SaaS-Lösung (Software as a Service). Deutsche Serverstandorte garantieren die Sicherheit nach strengen deutschen Datenschutzrichtlinien. Dank des modularen Bezahlsystems zahlen IT-Supporter im Gegensatz zu All-in-one-Produkten nur das, was sie wirklich brauchen. Herzstück des Produktportfolios ist die integrative und modulare Software Caloa Framework. Einsteigern bietet pcvisit kostenlose Fernwartung mit dem Support-Tool kwiksupport.me.

Weitere Informationen unter www.pcvisit.de und www.kwiksupport.me

Pressekontakt

Sabrina Ortmann / Heike Viohl
index Agentur für strategische
Öffentlichkeitsarbeit und Werbung GmbH
Zinnowitzer Straße 1
10115 Berlin
Tel. +49 30 39088 – 190 / – 402
E-Mail: pcvisit@indexagentur.de

Anhang Größe
pcvisit_pm_itsupport_produktuebersicht_20160503.pdf 419.84 KB

Pressemeldung von Pressemitteilung.WS (Fernwartungssoftware: Transparente Update-Kosten und Funktionen für eine professionelle Abrechnung für IT-Supporter entscheidend #653272)

Hier nachlesen ...

Kartenspiel 310x165 - Der deutsche Spielemarkt wächst und wächst

Der deutsche Spielemarkt wächst und wächst

Der Markt für Videospiele in Deutschland ist auch 2018 am Wachsen – mit 9 Prozent …

Dating 310x165 - Werbung auf Dating-Apps

Werbung auf Dating-Apps

Dating-Apps sind heiß begehrt, wenn es um die Suche nach dem oder der Richtigen geht, …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.