Home > Medien und Kommunikation > Forum Marketing der Metropolregion Nürnberg trifft sich bei hl-studios
Metropolregion Nürnberg trifft sich bei hl-studios

Forum Marketing der Metropolregion Nürnberg trifft sich bei hl-studios

(Erlangen) – Eine Region – viele Geschichten: Mit der Mitmachkampagne „Platz für…“ erzählen Menschen aus der Metropolregion Nürnberg ihre Geschichte. Denn mit Wirtschaftskraft, Innovationsfähigkeit und überdurchschnittlicher Lebensqualität hat diese Region viel zu bieten. Die Kampagne soll das zeigen. Alfons Loos, Geschäftsführer von hl-studios, Landrat Richard Reisinger, politischer Sprecher des Forums, Dr. Christa Standecker, Geschäftsführerin der EMN, sowie Peter Ottmann, fachlicher Sprecher des Forums, diskutierten die ersten Maßnahmen und Kampagnenergebnisse.

Erste Kampagnengeschichten begeistern
„Platz für Eisenmänner“, „Platz für Naturtalente“ oder „Platz für Aufsteiger“ – so heißen einige der ersten Kampagnengeschichten. „Platz für Eisenmänner“ etwa erzählt von dem gebürtigen Finnen Bennie Lindberg. Der Trainer und ehemalige Triathlet-Profi kam Anfang der Neunziger in die Metropolregion – und wollte nicht mehr weg. Zurzeit trainiert Lindberg rund 50 Athleten und leistet damit einen beeindruckenden Beitrag zum Leben in und um Nürnberg.

„Die mehrjährige Mitmachkampagne wird das Image der Metropolregion Nürnberg schärfen und die regionale Identität stärken“, sagt Peter Ottmann zu den ersten begeisternden Ergebnissen in seinem Vortrag bei hl-studios. „Weitere Kommunen, Unternehmen und andere Institutionen der Region sind herzlich eingeladen, sich an dieser Kampagne zu beteiligen.“

hl-studios als Kommunikationsprofis mit an Board
Nach der Tagung führte Hans-Jürgen Krieg, Sprecher der hl-studios, die Gäste durch die Agentur. Hier wurden gerade die letzten Vorbereitungen für Projekte rund um die aktuelle SPS-Messe in Nürnberg getroffen. hl-studios zählt zu den führenden Agenturen für Industriekommunikation in Deutschland. „Für uns als regional verwurzelte Agentur ist es selbstverständlich, die Metropolregion zu unterstützen“, erklärte Krieg das Engagement. „Deshalb waren wir als Kommunikationsprofis von Anfang an in der Arbeitsgruppe „Mitmachkampagne“ dabei – von der Image-Analyse über Strategie-Entwicklung und Konzeption bis hin zur Umsetzung.“

Eine starke Region arbeitet eng zusammen
Mit 23 Landkreisen und elf kreisfreien Städten ist die Metropolregion mehr als nur die Stadt Nürnberg. Weit über 3 Millionen Menschen, davon rund 1.2 Mio. Beschäftigte, erwirtschaften in 160.000 Betrieben ein Brutto-Inlandsprodukt von 115 Mrd. €. In der EMN zeigt sich das in einem breiten Spektrum an Kompetenzen aus Industrie und Dienstleistung, einem stark mittelständisch geprägten Unternehmerfeld und viele Hidden Champions.

Mehr Infos unter: http://www.metropolregionnuernberg.de/leben-arbeiten/platz-fuer.html

Hier nachlesen ...

Wie sich Strafzölle auf das Aktienportfolio auswirken

Seit Anfang März sind online wie offline die Nachrichten voll von News über die von …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.