Home > Meldungen > Fürstenecker Pfingsttagung 2016 – Integration, Umgang mit Fremdheit, Annäherung und Vertrautheit

Fürstenecker Pfingsttagung 2016 – Integration, Umgang mit Fremdheit, Annäherung und Vertrautheit

Fürstenecker Pfingsttagung 2016 - Integration, Umgang mit Fremdheit, Annäherung und Vertrautheit Die Akademie BURG FÜRSTENECK lädt ein zur Pfingsttagung „Fürstenecker Impulse“ vom 13. bis 16. Mai 2016. Das Thema dieses Jahres lautet „Integration – Umgang mit Fremdheit, Annäherung und Vertrautheit“. Mit inhaltlichen Impulsen, kreativen Workshops und offenen Gesprächen nähern sich die Teilnehmenden in lockerer Atmosphäre dem Themenkomplex. BURG FÜRSTENECK liegt zentral in Deutschland im Landkreis Fulda und bietet mit den renovierten Seminar- und Unterkunftsräumen in den mittelalterlichen Burgmauern ein anregendes Ambiente.

Der Begriff Integration kommt von lateinisch „integrare“: erneuern, ergänzen, geistig auffrischen (Wikipedia). In der aktuellen Situation wird Integration oft einseitig, und mitunter angstbesetzt, bezogen auf Flüchtlinge betrachtet. Integration ist aber weder Einbahnstraße noch eine Ausnahmesituation. In der Tagung soll der Blick weiter werden: Auseinandersetzung mit fremden Situationen wird Menschen in ihrem Alltag immer wieder neu abverlangt. Ein Umzug, Veränderungen am Arbeitsplatz, neue soziale Bezüge … immer beginnt ein Anpassungsprozess, der neugierig oder ängstlich machen kann – nicht selten beides gleichzeitig. Wir fahren in fremde Länder und bestellen unser gewohntes deutsches Frühstück. Die Fremde, das Fremde, der Fremde sind einerseits faszinierend und gleichzeitig stellen sie das Vertraute in Frage.

Am Samstag referiert mit dem langjährigen Integrationsbeauftragten der hessischen Landesregierung, Dr. Walter Kindermann, ein ausgewiesener Fachmann über die grundlegenden Fragen der Integration. Wie kaum ein anderer in Deutschland hat Walter Kindermann 17 Jahre lang die Integrationsaufgabe an der Schnittstelle zwischen den Menschen und der Politik geprägt. Aus dieser reichen beruflichen Erfahrung wird er Integration in vielen Facetten beleuchten.

Neben diesem inhaltlichen Impuls stehen Kreativ-Werkstätten im Mittelpunkt des Pfingsttreffens. Fido Wagler lädt ein zu einem Workshop „Tänze der Völker“, in dem über die Tänze und deren Hintergründe, über die Melodien und die Rhythmen eine Annäherung an die Kultur dieser Völker möglich ist.

Zum „Upcycling“ bittet Barbara Benedix. „Upcycling“ beschreibt einen Vorgang, bei dem aus wertlos scheinenden Abfallmaterialien durch einen kreativen Prozess höherwertige Produkte entstehen. Upcycling-Produkte reflektieren drei wichtige Trends unserer Zeit: Design, Umweltverantwortung und Individualität. In dieser Werkstatt geht es auch darum, zu erfahren, wie durch gemeinsames Tun eine Ebene der Kommunikation geschaffen werden kann. Durch die dabei entstehenden Gespräche entwickelt sich das Gefühl, dass sowohl das Gespräch als auch der Gegenstand, der gerade entstanden ist, einen besonderen Wert haben.

In der Improvisations-Theater-Werkstatt mit Cornelia Walter darf man einmal jemand anderes, ein Fremder, sich selbst fremd sein. Raus aus der Tretmühle! Auf, zu neuen Ufern! Wer kennt diese Wunschträume nicht? Aber warum machen sie die meisten nicht wahr? Ist es Trägheit? Die Angst vor dem Neuen, Fremden? Haben wir Angst, mehr „Gewohntes“ zu verlieren als „Ungewohntes“ zu gewinnen?

Als „Kultur-Bonbon“ gibt es am Pfingstsonntag ein Labor-Konzert „KULTAKT“ mit dem Perkussionisten Joss Turnbull, dem Klangkünstler Bernd Bleffert und dem aus der Mongolei stammenden Sänger und Instrumentalisten Naranbaatar Purevdorj, die improvisierend die mögliche Koexistenz ihrer eigenen musikalischen Ausdrucksweisen ausloten. Durch klare musikalische Abgrenzung wollen sie miteinander Kontakt aufnehmen und sorgen so für ein alle Sinne ansprechendes Hör- und Schauerlebnis, bei dem klangliche Welten in einer Kollage aufeinander treffen. Der Eintritt zum diesem öffentlichen Konzert ist frei!

Mehr Informationen zu der Fürstenecker Pfingsttagung finden Sie unter www.pfingsten.burg-fuersteneck.de und zu dem KULTAKT-Konzert unter www.konzert.burg-fuersteneck.de.

Akademie BURG FÜRSTENECK
Carsten Bäumler
Am Schlossgarten 3

36132 Eiterfeld
Deutschland

E-Mail: bildung@burg-fuersteneck.de
Homepage: http://www.burg-fuersteneck.de
Telefon: 06672 92020

Pressekontakt
Akademie BURG FÜRSTENECK
Carsten Bäumler
Am Schlossgarten 3

36132 Eiterfeld
Deutschland

E-Mail: baeumler@burg-fuersteneck.de
Homepage: http://www.burg-fuersteneck.de
Telefon: 06672 920217

Pressemeldung von Pressemitteilung.WS (Fürstenecker Pfingsttagung 2016 – Integration, Umgang mit Fremdheit, Annäherung und Vertrautheit #650853)

Hier nachlesen ...

bailaho 310x165 - bailaho.ch - die Anlaufstelle für Schweizer Unternehmen

bailaho.ch – die Anlaufstelle für Schweizer Unternehmen

Das Internet bietet zahlreiche Möglichkeiten, für Unternehmen ihre Produkte und Leistungen den Zielgruppen vorzustellen und …

Prospektmaschine 310x165 - Schnäppchen finden – mit Prospektmaschine ein Kinderspiel

Schnäppchen finden – mit Prospektmaschine ein Kinderspiel

Es ist keine Neuigkeit, dass es möglich ist, beim online Shopping viel Geld zu sparen. …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.