Home > Event und Messe > Lernen durch stabiles WLAN

Lernen durch stabiles WLAN

München, 23. Oktober 2014 – Zu einer ausgereiften Aus- und Weiterbildung zählt auch ein uneingeschränkter Zugriff auf neue Lernmaterialien. Diese werden heute vorwiegend im Web zur Verfügung gestellt, so auch in der Hochschule Weserbergland (HSW). Voraussetzung ist ein stabiler und störungsfreier Internetzugang: eine Herausforderung für Administratoren, insbesondere wenn Hunderte Studenten und Mitarbeiter gleichzeitig online sind. Die HSW setzt dabei auf die WLAN-Lösungen von Meru Networks (http://www.merunetworks.com/de/) . Die Installation vor Ort übernahm Meru-Partner COMNET.

Die Hochschule Weserbergland mit Sitz in Hameln setzt bei ihren Studienprogrammen vor allem auf Praxisnähe. Daher werden duale Studiengänge angeboten, die unter anderem zu anwendungsbezogener Forschung und Entwicklung einladen. Die Aus- und Weiterbildungsinhalte sind dabei auf diversen Webplattformen dargestellt, auf die Studenten und Mitarbeiter via Laptop, Tablet oder Smartphone zugreifen. Doch die vorhandene WLAN-Infrastruktur reichte nicht mehr aus, um jederzeit eine stabile Verbindung zu gewährleisten.

Problem erkannt – wir müssen aufrüsten!
Die HSW hatte lediglich vereinzelt Access Points des Herstellers TP-LINK installiert, die mit dem hohen Nutzeraufkommen im Netzwerk schlichtweg überfordert waren. Unter den Störungen beim Webzugriff litten vor allem die dualen Studenten, da sich ihre Online-Recherchen zeitlich stark verzögerten. Im Rahmen ihrer Ausbildung erfuhren die dual Studierenden von den Wireless-Lösungen des Herstellers Meru Networks und schlugen der HSW-Leitung eine entsprechende Aufrüstung vor. Nach einer kurzen Evaluierungsphase entschied man sich für Meru. Das WLAN-Projekt wurde zusammen mit Meru-Partner und IT-Spezialist COMNET umgesetzt.

Grundlage für stabilen Webzugriff schaffen
Das Team nahm zunächst eine zweitägige WLAN-Ausleuchtung vor und dokumentierte die Ergebnisse für die folgenden Vorkonfigurationen. Anschließend installierte man innerhalb eines Tages flächendeckend 26 802.11ac-fähige AP832i Access Points sowie einen MC1550 WLAN-Controller, der das komplette Management übernimmt. Die APs werden dabei via Power over Ethernet mit Strom versorgt. Nach abschließenden Troubleshootings vor Ort war die Implementierung des neuen WLAN-Netzes abgeschlossen. Für eventuelle Fragen seitens der Hochschule stehen die Partner COMNET und Meru weiterhin im Rahmen einer Supporthotline zur Verfügung.

“Die installierte Lösung von Meru Networks hat uns, unsere Angestellten und unsere Studenten durchweg überzeugt”, erklärt Florian Schimanke, IT-Systemkoordinator bei der Hochschule Weserbergland. “Das Drahtlosnetzwerk ist nun aufgrund der neuen technischen Gegebenheiten absolut zukunftssicher auf den neuen WLAN-Standard 802.11ac ausgelegt. Studenten und Mitarbeiter können im Rahmen von Studienprojekten schnell und jederzeit störungsfrei auf Online-Medien zugreifen. Dadurch beschleunigen sich die Lernprozesse, und unsere Ausbildungsqualität verbessert sich stetig.”

Hinweis: Alle genannten Marken- und Produktnamen sind Eigentum der jeweiligen Markeninhaber.

Über Meru Networks:
Gegründet im Jahr 2002, stellt Meru Networks virtualisierte Wireless LAN-Lösungen bereit, die das Unternehmensnetzwerk effizient optimieren. Dabei wird die Performance, Zuverlässigkeit, Planbarkeit sowie die einfache Handhabung eines verkabelten Netzwerks sichergestellt. Meru ist weltweit durch seine innovative Herangehensweise an Wireless Networking und Virtualisierungstechnologien bekannt. Die Lösungen schaffen ein intelligentes, sich selbst monitorendes Netzwerk, mit dem Firmen ihre unternehmenskritischen Applikationen in ein kabelloses Netzwerk migrieren können und so zum komplett drahtlosen Unternehmen werden. Die Entwicklungen von Meru werden in bedeutenden vertikalen Märkten eingesetzt, so z.B. bei \\\”Fortune 500\\\”-Unternehmen, im Gesundheits- und Bildungswesen, Retail, Produktion, Gastgewerbe/Hotellerie sowie Regierungen. Der Hauptsitz von Meru befindet sich in Sunnyvale (Kalifornien/USA) und verfügt über Niederlassungen in Amerika, Europa, dem Nahen Osten sowie Asien/Pazifik. Weitere Informationen zu Meru unter: www.merunetworks.com.

Wilson Craig
Mindshare PR
+1 408 516 6182
wilson@mindsharepr.com

Firmenkontakt
Meru Networks Germany GmbH
Tabatha von Kölichen
Landsbergerstr. 155
80687 München
+49 (89) 57 959 663
tvonkoelichen@merunetworks.com
http://www.merunetworks.com

Pressekontakt
Sprengel & Partner GmbH
Fabian Sprengel
Nisterstraße 3
56472 Nisterau
02661-912600
administration@sprengel-pr.com
http://www.sprengel-pr.com

Hier nachlesen ...

Rabattcodes und Gutscheine: Bares Geld beim Einkauf sparen

Im Internet ist die Schnäppchenjagd längst in vollem Gang. Dass was einst die Rabatt-Marken waren, …

Bautrends 2019 – Häuser für individuelle Lebenssituationen

Haus mit Homeoffice, barrierefreier Bungalow oder Mehrgenerationshaus: Bauherren wünschen sich ein Eigenheim, das ihrer eigenen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.