Home > Handel > LINE kündigt neue Dienste, Funktionen und strategische Partnerschaften für die Plattformen LIFE und ENTERTAINMENT an

LINE kündigt neue Dienste, Funktionen und strategische Partnerschaften für die Plattformen LIFE und ENTERTAINMENT an

Tokio/Japan, 10. Oktober 2014 – LINE Corporation, Betreiber der kostenlosen Anruf- und Messaging-App LINE, präsentierte gestern auf der LINE Conference 2014 in Tokio aktuelle Geschäftsentwicklungen sowie Pläne für die Zukunft.

Aktuell verzeichnet LINE über 560 Millionen Nutzer weltweit. Auch die Zahl der monatlich aktiven Nutzer ist auf knapp 170 Millionen angestiegen.

Ziel des Unternehmens ist es, mit seinen Dienstleistungen das Leben der Nutzer zu erleichtern und zu einem festen Bestandteil im Alltag zu werden. So werden die LINE Services neben neuen strategischen Partnerschaften durch eine optimierte Vernetzung von Online und Offline noch stärker ins tägliche Leben integriert.

Folgende Neuigkeiten wurden für die Bereiche „LIFE“ und „Entertainment“ (Schwerpunkt Gaming) verkündet:

LIFE Plattform:
LINE Pay: LINE Pay ist ein Zahlungssystem, mit dem Nutzer per App auf ihrem iPhone oder Android-Smartphone bei LINE selbst, in angebundenen Geschäften, bei Web-Services oder für Apps bezahlen können. Außerhalb Japans wird über Kreditkarte abgerechnet.
Mit der neuen Funktion „Share Payment“ können LINE Freunde auch Rechnungen teilen – jeder zahlt dann einfach einen Anteil. Außerdem ist dank des „Send Money“ Features das Überweisen von Geld ohne lästige Eingabe der Bankdaten möglich und durch die Abheben-Funktion kann erhaltenes Geld unkompliziert abgehoben werden.
Für den neuen Dienst wurden gleich drei Sicherheitsmaßnahmen geschaffen: Ein separates Passwort von LINE für eine zweite Überprüfung, die Identifikation per Fingerabdruck via Apple Touch-ID (nur für iPhone-Besitzer), um das Passwort zu sehen und eine obligatorische Smartphone-Verifizierung bei Nutzung der PC-Seite. Dies ermöglicht ein sicheres Bezahlen für Nutzer.

Die Einführung von LINE Pay ist für den kommenden Winter geplant. Der Dienst wird zunächst für LINE und angebundene Webservices und Apps zur Verfügung stehen. Eine Ausweitung auf den stationären Handel und anderen Verkaufsstellen ist in Zukunft geplant.

LINE@: Mit LINE@ kann sich jeder Nutzer ein weiteres separates Nutzerprofil einrichten. Im Unterschied zum normalen Account, der auf die private Kommunikation mit Familie und Freunden ausgelegt ist, ermöglicht LINE@ einen Austausch zwischen einer Vielzahl von Nutzern und Kunden. Sowohl Privatpersonen als auch Unternehmen können einen Account oder auch mehrere erstellen. Um eine LINE@ ID zu erhalten, müssen Nutzer die exklusive Anwendung LINE@ nutzen (Unterstützung für Android und iOS geplant). Über die App können Nutzer kommunizieren und Posts senden, indem sie zum Beispiel Nachrichten an alle Follower und Freunde gleichzeitig per 1-zu-1-Chat senden oder Informationen auf ihre Timeline posten. Die Kommunikation mit den verschiedensten Gruppen ist damit so einfach wie mit der normalen LINE App.
Aktuell besteht bereits ein Dienst mit dem gleichen Namen. Dieser war ursprünglich nur für Geschäftskonten zum Beispiel von Medien und öffentlichen Einrichtungen sowie Restaurants, Bekleidungsgeschäften, Salons, Hotels und andere Nutzer des stationären Handels gedacht. Die geplante Erneuerung des Services öffnet nun auch die Türen für Nutzer und Unternehmen, die nicht über ein traditionelles Geschäft verfügen und erlaubt den Einsatz in einer Vielzahl von Situationen.

Die neue Funktion soll nach aktuellen Planungen noch in diesem Jahr zunächst in Japan starten. Eine globale Expansion ist angedacht. Weitere Details werden zum Starttermin bekanntgegeben.

LINE Business Connect Partner Programm: LINE Business Connect ermöglicht es Unternehmen ihr CRM mit LINE zu verwenden, indem die LINE-Messaging-Funktion durch eine auf Unternehmen ausgerichtete Programmierschnittstelle (API) angeboten wird. Nach Zustimmung der Nutzer können Unternehmen ihre bestehenden Datenbanken und Systeme mit den Benutzerkonten verbinden und so optimierte Nachrichten an einzelne Nutzer senden. So entsteht eine stärkere Vernetzung mit dem täglichen Leben der Kunden – perfekt für die moderne Smartphone-Kommunikation.

Das LINE Business Connect Partner Programm ernennt Firmen, die Lösungen für LINE Business Connect anbieten, zu offiziellen Partnerunternehmen. Teilnehmende Unternehmen können so ihre Entwicklungskosten senken und profitieren von einer schnelleren Umsetzung. Zu Beginn werden neun Unternehmen zu Partnern ernannt, denen LINE bei Entwicklung und Management beratend zur Seite stehen wird. Unternehmen, die Interesse am Programm haben, können sich über http://lbc.line.me direkt an LINE wenden.

Entertainment Plattform:
Erweiterung des LINE GAME Angebots: Die LINE Games Plattform basiert auf Casual GAMES wie LINE: Disney Tsum Tsum und LINE Rangers. In Zukunft möchte LINE sein Portfolio erweitern und auch Spiele für Mid-core und Coregamer auf den Markt bringen. Ab Herbst werden unter anderem folgende neue Spiele erscheinen:
LINE POP2 (Puzzle)
LINE Puzzle Trio (Puzzle)
LINE Chronicles of Albion (Strategy-RPG)
LINE Legion of Heroes (Strategy-RPG)

Gründung neuer Unternehmen mit GREE, Inc. und CyberAgent, Inc.: Die Grundlagen für zwei neue Entwickler-Firmen wurde erfolgreich gelegt. Zusammen mit den Unternehmen GREE und CyberAgent Group, die jeweils als Ko-Finanzierer auftreten, möchte LINE die Expansion der Geschäftstätigkeiten beschleunigen, um hochwertige japanische Spiele für Gamer auf der ganzen Welt bereitzustellen.

Kommentare zu den Gründungen:
Jun Masuda, Chief Strategy & Marketing Officer bei LINE: „Seit der Gründung von LINE GAME in 2012 entwickelt LINE alleine und mit Drittunternehmen Spiele. Seit kurzem fokussieren wir uns auch stark auf die globale Expansion. Wir möchten hochwertige Spiele für alle Menschen weltweit anbieten. Deswegen freuen wir uns sehr über die Möglichkeit, zusammen mit CyberAgent und GREE neue Unternehmen zu gründen. CyberAgent verfügt über viele Tochterunternehmen im Bereich Content-Entwicklung für smartphone-basierte Spiele und bringt einen einzigartigen Blickwinkel mit. GREE ist der größte Entwickler von Native Apps in Japan und verfügt über große Expertise und eine beeindruckende Erfolgsgeschichte, die LINE GAME zu Gute kommen wird.“

Yusuke Hidaka, Vice President bei CyberAgent: „Die CyberAgent Group konzentriert sich seit 2011 auf den Smartphone-Markt. Außerdem legen wir aktuell einen Fokus auf Native Apps. Wir haben uns zu einem wichtigen Player im heimischen Markt für Smartphone-Spiele entwickelt. Verschiedene Spiele wie Sengokuenbu oder Granblue Fantasy rangieren unter den Top-Sellern im App Store und bei Google Play. Zusammen mit LINE werden wir unsere Expertise in der Spieleentwicklung einsetzen, um neue vielversprechende Spiele zu kreieren.“

Naoki Aoyagi, Senior Vice President bei GREE: „Wir freuen uns sehr über die zukünftige Partnerschaft mit LINE. GREE entwickelt in den Studios in Japan, Nordamerika und Süd-Korea verschiedenste Spiele im Mobile-Bereich weltweit. Unsere Expertise werden wir bestens zur Entwicklung hochwertiger Spiele für LINE Nutzer einbringen. Durch LINEs globales Netzwerk können wir ein neues, mobiles Spieleerlebnis für Nutzer weltweit ermöglichen.“

Investitionen in Translimit, Inc. über Game Fund: Translimit, Inc. ist der erste Empfänger von Zahlungen des Investmentfonds von LINE, dem LINE Game Global Gateway Limited Investment Partnership. Dieser wurde gegründet, um in japanische Spiele-Entwicklungsfirmen und andere Spiele-Inhalte zu investieren.
Durch die Kombination der Expertise des Unternehmens im Bereich Spieleentwicklung mit LINEs weltweiter Erfahrung sollen neue, spannende Spieleinhalte entwickelt werden.
Translimit ist bereits in über 150 Ländern weltweit – vor allem in den USA und Asien – erfolgreich. Bekannt ist das Unternehmen durch das Hitspiels „BrainWars“.
LINE GAME ist auch weiterhin bestrebt, Partnerschaften zu fördern, um hochwertige Spiele-Inhalte in Japan zu entwickeln und weltweit bekannt zu machen.

Die LINE Corporation hat ihren Hauptsitz in Japan. Sie entwickelt und betreibt die LINE-App für Smartphones. Seit ihrer Einführung im Juni 2011 wurde die LINE-App zum globalen Service, der in 230 Ländern verwendet wird. In 60 Ländern steht sie sogar auf Platz 1 in der Kategorie der kostenlosen Apps. Mit LINE können Nutzer kostenlos Nachrichten verschicken, an nur eine Person oder in Gruppen-Chats. Außerdem bietet LINE kostenlose Inlands- und internationale (Video-)Anrufe an, sowie eine Vielzahl sozialer Elemente. Dazu gehören lustige, ausdrucksstarke Sticker, eine Timeline und weitere Apps, wie unter anderem die LINE Spiele-Apps und LINE camera zur Bildbearbeitung. Weitere Informationen unter http://line.me/de.

Firmenkontakt
LINE Corporation c/o Hill+Knowlton Strategies
Hajar Kayali
Huschbergerstraße 20
40212 Düsseldorf
0211 / 987097 41
Hajar.Kayali@hkstrategies.com
http://line.me/de/

Pressekontakt
Hill+Knowlton Strategies GmbH
Hajar Kayali
Huschbergerstraße 20
40212 Düsseldorf
0211 / 987097 41
Hajar.Kayali@hkstrategies.com
http://hkstrategies.de

Hier nachlesen ...

Geld sparen 310x165 - Rabattcodes und Gutscheine: Bares Geld beim Einkauf sparen

Rabattcodes und Gutscheine: Bares Geld beim Einkauf sparen

Im Internet ist die Schnäppchenjagd längst in vollem Gang. Dass was einst die Rabatt-Marken waren, …

Grundriss 310x165 - Bautrends 2019 – Häuser für individuelle Lebenssituationen

Bautrends 2019 – Häuser für individuelle Lebenssituationen

Haus mit Homeoffice, barrierefreier Bungalow oder Mehrgenerationshaus: Bauherren wünschen sich ein Eigenheim, das ihrer eigenen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.