Home > Meldungen > Neue SparKlasse revolutioniert die Leiterplatten-Branche

Neue SparKlasse revolutioniert die Leiterplatten-Branche

Lange Zeit galt die Poolfertigung als effizienteste Methode zur Leiterplatten-Herstellung. Die Basista Leiterplatten GmbH bietet mit innovativer Single-Fertigung nun das Optimum an Flächenausnutzung, Stückzahlen und Preis.

Asien hat sich zur Supermacht der Elektronik entwickelt und auch die Leiterplatten-Industrie hat mit billigen Massenproduktionen aus Fernost zu kämpfen. Kaum ein Hersteller kann da mithalten. In den letzten Jahren ist die Zahl europäischer Hersteller auf weniger als ein Drittel geschrumpft und macht umso mehr deutlich, wie wichtig innovative Herstellungs- und Vertriebsmethoden für die Marktfähigkeit von Leiterplatten-Herstellern sind. Nur wer mit hohen Qualitäts-, Service- und Alleinstellungsmerkmalen aufwarten kann, vermag sich in diesem hart umkämpften Markt zu behaupten, sagt Peter Basista, Geschäftsführer der Basista Leiterplatten GmbH.

Kundenservice wird immer wichtiger

Seit über 20 Jahren bietet die Basista Leiterplatten GmbH ihren Kunden einen umfassenden und sehr persönlichen Service. Dieser reicht von der Planung der Leiterplatten-Projekte und Hilfe bei der Umsetzung bis zur Expressfertigung und -lieferung. Gerade die Möglichkeit, auch Prototypen, Muster und kleine Stückzahlen zu attraktiven Preisen zu bestellen, macht unser Angebot für viele interessant, so Basista.

Immer wieder werden die Wünsche und Bedürfnisse der Kunden abgefragt. Deshalb werden seit April 2014 auch Leiterplatten-Prototypen in fünf Farben angeboten. Damit kommt das Unternehmen Kundenwünschen nach besseren Unterscheidungsmöglichkeiten für die Leiterplatten nach. Die Fertigung nach individuellem Kundenwunsch, flexible Lieferfristen und der Eildienst unterscheiden vom Wettbewerb. “Für ganz Eilige fertigen wir sogar innerhalb von 8 Stunden”, berichtet Peter Basista. Auch die regelmäßige Fortbildung aller Mitarbeiter ist Programm und sorgt dafür, dass ständig an der Verbesserung der Produktionsabläufe gearbeitet wird.

Neue SparKlasse Das Optimum an Preis und Leistung

Lange Zeit galt die Leiterplatten-Poolfertigung als billigste Produktionsmöglichkeit, doch inzwischen gibt es Verfahren, die mit einem besseren Preis-/Leistungsverhältnis überzeugen können.

Peter Basista: Bei der herkömmlichen Poolfertigung teilen sich mehrere Kunden ein Leiterplatten-Produktionspanel. Der Nachteil: Aufgrund der unterschiedlichen Beschaffenheit der Leiterplatten ist eine optimale Produktion für alle Leiterplatten-Varianten nicht möglich. So profitiert bei der Pool-Mischung vom Optimum immer nur ein Kunde und dies obwohl die Kosten unter allen aufgeteilt werden. Zudem wird in vielen Fällen die Produktionsfläche nicht ausgenutzt. Mit unserer Leiterplatten-SparKlasse bieten wir Kunden eine Single-Fertigung mit dem Optimum an Preis, Leistung und Qualität.

Durch die optimale Ausnutzung des eigenen Produktionspanels, kann der Kunde mehr Leiterplatten für sein festes Budget erhalten und auch Nachbestellungen sind zu deutlich reduzierten Preisen möglich. Die üblichen Rüst- und Handlingskosten für die Leiterplattenproduktion entfallen. Auch muss der Kunde sich nicht an starre Vorgaben halten, sondern kann individuelle Varianten wählen, wie z.B. verschiedene Farben für den Lötstopplack, flexible Lieferfristen von 2 bis 14 Arbeitstagen und UL-Kennzeichnung. Überproduktionen gibt es in der Leiterplatten-SparKlasse nicht, denn es wird exakt die bestellte Menge geliefert und berechnet.

Fazit: Die Leiterplatten-Poolfertigung ist in den Köpfen als eine billige und einfache Produktionsmöglichkeit verankert, doch die Wirtschaft und auch die Leiterplatten-Branche ist im Wandel. Es lohnt durchaus, sich über neue Möglichkeiten zu informieren und Innovationen auszuprobieren. Dazu bietet die Basista Leiterplatten GmbH für die Leiterplatten-SparKlasse eine Online-Kalkulation mit Optimierungsvorschlag an. Hierbei kann der Nutzer ausprobieren, wie er mehr Platinen zum gleichen Preis bekommt.

Mehr Informationen auf der Webseite:

http://www.basista.de

Video: http://www.youtube.com/watch?v=jf1Zx-UawLQ

Unternehmensportrait:

Die Basista-Leiterplatten GmbH ist Spezialist für Leiterkarten und bietet Eilfertigungen von Platinen-Prototypen und mittleren Serien sowie einen Sparklassen-Service für mittlere Leiterkarten-Serien. Die Prototypen können online kalkuliert und bestellt werden. Die Online-Kalkulation umfasst hierbei auch die Optionen wie blind oder buried Vias. Die Leiterplattenherstellung für Prototypen bietet ein Spektrum von einseitigen PCB’s über doppelseitige Leiterkarten bis Multilayer von 4-lagig bis 6 Lagen. Ein kundenspezifischer Lagenaufbau ist selbst bei Platinen-Prototypen auf Wunsch möglich. Bei den Serien-Leiterplatten bietet die Leiterplatten-SparKlasse eine Online-Kalkulation mit Optimierungsvorschlag an. Hierbei kann der Nutzer ausprobieren; wie er mehr Platinen zum gleichen Preis bekommt.

Kontakt:

Basista-Leiterplatten GmbH

Eva Basista

Kardinal-Hengsbach-Str. 2-4

46236 Bottrop

Telefon: 02041-263641

E-Mail: eva@basista.de

Internet: http://www.basista.de

Pressekontakt:

I love Presse & PR

Sylke Zegenhagen

Telefon: 0931-9911040

E-Mail: info@gruenderplan24.de

Internet: http://www.gruenderplan24.de/agentur

Abdruck frei. Wir bitten um ein Belegexemplar als PDF-Datei oder Veröffentlichungs-Link per E-Mail an: info(at)gruenderplan24.de. Vielen Dank!

Bild: © Andreas Ren, Photodesign

Hier nachlesen ...

Kontaktlinsen sollen Augen vor UV-Strahlung schützen

Jetzt sollten alle Sonnenanbeter hellhörig werden, denn die neuen Kontaktlinsen wirken wie Sonnenbrillen. Damit sollen …

Notino – Marktführer Douglas bekommt Konkurrenz

Es hatte den Anschein, als dass die Parfümeriekette Douglas auf dem deutschen Markt nahezu antastbar …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.