Home > IT und Telekommunikation > Smartphone-Neuheiten für 2020
neue Smartphones 660x330 - Smartphone-Neuheiten für 2020

Smartphone-Neuheiten für 2020

Es ist nichts Neues, dass in jedem Jahr zahlreiche neue Smartphones auf dem Markt erscheinen. Die Wahl, ob das alte weiterhin genutzt oder gegen ein neues Gerät ausgetauscht werden soll, ist schwer. Wie auch in 2019 wird es in 2020 erneut eine große Auswahl an leistungsstarken Geräten für jede Anforderung geben. Bereits gibt es Hinweise darauf, welche Smartphone-Neuheiten im kommenden Jahr für Freude sorgen werden.

Die Handy-Neuheiten 2020: von iPhone 12 bis zu Galaxy One & Co.

Eines ist gewiss, die Handys, die in 2020 in den Handel kommen, machen es spannend. Denn die 5G und Falt-Displays werden erwachsen, es wird Fotos mit einer nie dagewesenen Auflösung eben, komplett neue Akkutechniken und Handys, die praktisch nur noch aus einem Display bestehen. Zwar gibt es noch keine offiziellen Bekanntmachungen über das iPhone 12, das Samsung Galaxy S11 oder das Huawei 12, aber es schadet nichts sich bereits jetzt in der Gerüchteküche umzusehen.

Es ist eigentlich eine Schande, dass die Handys erst an dem Abend ihrer Präsentation vorgestellt werden und dann war es dass. An den restlichen 364 Tagen beschäftigen sich die Smartphone-Fans dann damit, wie das nächste Modell denn aussehen und was es bieten könnte. Das bedeutet, die Gerüchteküche beginnt zu brodeln, während Otto-Normal-Verbraucher noch immer überlegt, welches Handy er sich denn zulegen möchte oder sollte.

Bis auf Google haben die Branchengrößen ihr Pulver in diesem Jahr verschossen. Also etwas Zeit, um durchzuatmen, um dann Anfang 2020 wieder in die Startlöcher zu gehen. Sicherlich ist das ein guter Plan, doch für alle die als absoluter Smartphone Enthusiast gelten, für die kommt das gar nicht in Frage.

Die heißesten Gerüchte um die Smartphones 2020

iPhone 12 – die neuesten Gerüchte

Noch nicht lange sind iPhone 11, iPhone 11 Pro und iPhone 11 Pro Max im Handel erhältlich, doch bereits jetzt richten alle ihre Augen wieder Richtung Cupertino und auf die Smartphones die 2020 erscheinen – aus gutem Grund.

Denn den Gerüchten zufolge sollen die iPhones die ersten sein, die das 5G-Netzwerk unterstützen – zumindest eines der Modelle oder möglicherweise alle iPhones. In anderen Berichten heißt es bereits, dass das iPhone 12 ein brandneues Design erhält, dass nicht nur die bisher unerreichte Touch ID-Funktionalität bietet, sondern ebenfalls  in zwei neuen Größen auf den Markt kommt.

Es ist jedoch noch sehr früh und zwischen jetzt und nächsten September kann sich vieles verändern. Aber dennoch gibt es bereits viele Leaks und das ist das, was in der Gerüchteküche bereits gesagt wird:

Einer der zuverlässigsten Apple-Reporter sagt, dass 5G, 3D-Kameras und ein schnellerer Prozessor die Neuheiten für das iPhone des nächsten Jahres sind.

In einer Reihe von Tweets erklärt ein Grafikdesigner, der für die Erstellung von Konzept-Renderings für kommende Handys bekannt ist, dass Apple neue Face-ID-Prototypen ausprobiert, die die erforderlichen Sensoren in der oberen Einfassung des Telefons integrieren. Er sagt auch, dass das iPhone 12 mit einem neuen Material breitere Antennenleitungen haben wird, da die Telefone des nächsten Jahres 5G-Konnektivität hinzufügen.

Dies sind nur einige der Vorhersagen, die bereits kursieren. Wer sich näher damit befasst, der könnte vielleicht auf den Gedanken kommen, dass diesjährige Modell zu überspringen und auf das Modell von 2020 zu warten. Doch es sind nur Gerüchte und eventuell ist dann die Enttäuschung groß.

Samsung mit einer neuen Strategie

Es gibt mittlerweile handfeste Gerüchte, dass bei Samsung in 2020 mehr passiert, als nur ein Update der bekannten Modelle. So soll es Pläne geben, in denen die Galaxy S Modelle mit der Note-Reihe vereint werden. Um es anders zu formulieren: Beide Modelle werden abgeschafft und Samsung kommt mit etwas ganz Neuem. Der Name des neuen Sprösslings: Samsung Galaxy One. Allerdings ist dies noch nicht entschieden, aber es ist vorstellbar, da sich S10 und Note 10 von der Technik bereits sehr ähnlich sind.

Huawei bringt einen Android-Ersatz

Noch immer ist Huawei der Spielball im Handelsstreit zwischen den USA und China. Es ist unklar ob sich 2020 alles zum Positiven wendet. Die beliebte Mate-Reihe hatte es bereits in diesem Jahr erwischt: Die Modelle Mate 30 und Mate 30 Pro werden zwar mit Android Betriebssystem geliefert, aber ohne Google Apps. Zudem sind die beiden Geräte in Deutschland noch immer nicht am Start. Zwar sollen die Mate-Modelle noch 2019 in Europa erscheinen, doch wie das genau vonstattengeht, das ist nicht klar.

Dabei handelt es sich um eine angespannte Situation für die Kunden, denn die Huawei-Geräte haben in Deutschland eine feste Fan-Gemeinde. Es könnte für das Huawei 40 nochmal spannend werden, da es 2020 das erste Huawei-Flaggschiff komplett ohne Android und anstelle dessen mit dem hauseigenen HarmonyOS ausgestattet werden könnte.

Der Grund ist, dass die Google Dienste durch die Huawei mobile Services ersetzt werden sollen und es einen eigenen AppStore von Huawei geben wird, anstelle des Google Play Stores. Huawei versucht gleichzeitig, die Entwicklung von Apps anzuschieben, in dem Förderprogramme für Entwickler sowie einen Konverter, mit dem es möglich sein soll, einfacher die Android-Apps auf HarmonyOS zu bringen.

Fazit: Gerüchte sind eine Mischung aus Technik-Fakten und Fan-Wünschen

Manchmal liegen Fakten und Wünsche recht nah an der Realität und in anderen Fällen liegen sie komplett daneben. Eines ist jedoch klar, der Handy-Markt 2020 wird erneut spannend, wobei 5G ebenso ein echtes Thema sein wird, wie die Falt-Displays.

Hier nachlesen ...

Prospektmaschine 310x165 - Schnäppchen finden – mit Prospektmaschine ein Kinderspiel

Schnäppchen finden – mit Prospektmaschine ein Kinderspiel

Es ist keine Neuigkeit, dass es möglich ist, beim online Shopping viel Geld zu sparen. …

Berlin 310x165 - Berlin: Bald eine der teuersten Metropolen Europas?

Berlin: Bald eine der teuersten Metropolen Europas?

Nach Erwartungen der Deutschen Bank könnten die Mieten und Kaufpreise für Wohnungen in Berlin weiterhin …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.