Social-Media Recruiting – ein neuer Trend

Social-Media Recruiting – ein neuer Trend

Ob es sich bei diesem Trend um eine nachhaltige Entwicklung handelt wird man langfristig sehen. Fakt ist jedenfalls, dass immer mehr Unternehmen die Vorteile des Social-Media Recruitings nutzen möchten. Grundsätzlich beinhaltet das Recruiting über Social Media Kanäle alle Plattformen, die man so kennt und auch als Unternehmen gerne nutzt. Abseits der traditionellen Firmennetzwerke, wie zum Beispiel XING oder LinkedIn, lassen sich auch noch Facebook, Pinterest oder Instagram für diese Zwecke verwenden. Insbesondere Stellenanzeigen auf Instagram liegen im Trend. Auf Instagram schätzen Personal Manager vor allem das hohe Potenzial an kreativen Maßnahmen im Personalmarketing. Im Prinzip lassen sich die Möglichkeiten der digitalen Bewerbersuche über soziale Netzwerke sehr konsequent nutzen. Auf Instagram dienen auch die Foto-Sharing Elemente als unterstützende Maßnahmen.

Job-Suche via Instagram

Potenzielle Bewerber haben zudem die Möglichkeit einer direkten Ansprache und die Verbindung zwischen Unternehmen und dem Nutzer bleibt leicht bestehen bzw. kann aufgebaut werden. Man muss sich dabei immer die Frage nach den Zielen des Unternehmens bewusst sein. Wenn sich ein Unternehmen bewusst für eine Stellenanzeige auf Instagram entscheidet, dann liegt das Interesse primär in der Schaffung eines Interesses am eigenen Unternehmen. Im Prinzip könnte man von Imagepolitur mit einer darauf gesetzten Message sprechen. Man möchte das Interesse potenzieller Kandidaten wecken. Das soziale Element soll in den Vordergrund gerückt werden. Auf diese Weise können vakante Stellen leichter besetzt werden. Die gewünschte Stellenbesetzung wird erfahrungsgemäß über diesen Kanal leichter möglich sein.

Soziale Plattformen wirken wie ein Magnet auf motivierte zukünftige Mitarbeiter

Häufig ist man der Meinung, dass soziale Plattformen als Zeitvertreib von jungen Menschen dienen. Dem ist aber nicht so, wie man aus zahlreichen Beobachtungen her kennt. Der private Informationsaustausch mischt sich mit beruflichen Interessen. Daher nutzen immer mehr Unternehmen diese Kanäle, um potenzielle Kandidaten anzusprechen. Es entstehen interessante Parallelwelten, die auch von immer mehr Unternehmen genutzt werden. Während man private Fotos postet oder einflussreichen Influencern folgt, stöbert man auch interessante Job-Inserate durch. Der CV ist dann schnell verschickt, liegt er doch ohnedies meist abgespeichert und griffbereit auf dem PC. Die Vorteile des Social-Media Recruitings sind offenkundig. Die leichte Erreichbarkeit von potenziellen neuen Mitarbeitern gelingt meist über diese Plattformen. Insbesondere junge Menschen nutzen diese Kanäle auch für berufliche Zwecke.

Hier nachlesen ...

Casino ohne Oasis sicher auswählen - darauf muss geachtet werden

Casino ohne Oasis sicher auswählen – darauf muss geachtet werden

In den letzten Jahren hat es in Deutschland eine drastische Änderung der Online-Glücksspielregulierung gegeben. Insbesondere …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert