Home > Stichwort zu Metropole

Stichwort zu Metropole

M6, auch unter den Namen Métropole Télévision bekannt, ist ein französischer Privatsender der zu 48,56 % der RTL Group gehört und zu 45,98 % an der Börse notiert ist. Der Sender wird seit der analogen Abschaltung am 29. November 2011 in ganz Frankreich nicht mehr in SECAM, sondern nur noch digital im Paket Fransat über AB 3, 5° West Atlantic Bird 3 und digital im Paket CanalSat auf Astra 19,2 Ost, als auch digital terrestrisch, verbreitet. Ebenso wird ein digitales Sendersignal für die französischsprachige Schweiz über den Satelliten Eurobird 9A gesendet. M6 ist nach TF1 der zweitgrößte Privatsender Frankreichs.
Die RTL Group betreibt in Frankreich neben M6 auch noch weitere Fernsehsender wie RTL9, TF6, W9, Paris Première, Téva, Série Club, Fun TV, M6 Music Hits, M6 Music Rock, M6 Music Black und M6 Boutique.

Thomas Filor, Immobilienexperte: Berlin wird europäischer Investitionsmittelpunkt

Befragung unter 500 Investoren zeigt eindeutiges Bild Magdeburg, 16.02.2015. Darauf hat Deutschlands Hauptstadt noch gewartet: Immerhin 500 internationale Immobilienfachleute, bestehend aus Investoren, Finanzierern, Maklern und Entwicklern haben Berlin zum angesagtesten Standort gekürt. „Im internationalen Vergleich niedrige Preise, eine junge Bevölkerung und als zukunftsträchtig geltende Wirtschaftszweige sind nur einige Argumente, die …

Jetzt lesen »

MCM Investor Management AG: Geliebte Provinz

Anleger stürzen sich auf B- und C-Lagen – Die Immobilienexperten der MCM Investor Management AG zeigen Chancen und Risiken von „Provinz Städten“ auf Magdeburg, 13.02.2015. Vor einigen Jahren galten Städte wie Kiel, Cuxhaven oder Magdeburg noch als Provinz Städte – jedenfalls bezogen auf deren Attraktivität als Immobilienstandort. Doch gewissermaßen wurde …

Jetzt lesen »

Wolfgang Dippold, Bamberger PROJECT Fonds: Metropole Berlin boomt

Große Nachfrage internationaler Investoren Bamberg, 15.12.2014. 1990 billigte das Berliner Bauamt die erstaunliche Zahl von 30.000 neuen Wohnungen. Im Oktober des gleichen Jahres schrieb „Der Spiegel“ über den Grund: Unter der Überschrift „Das Ende einer Steueroase“ läutete das Magazin den Ausklang der Berlinförderung ein. Gerade sozialer Wohnungsbau – finanziert von …

Jetzt lesen »