Stichwort zu Therapie

Immunsuppression bezeichnet einen Vorgang, der immunologische Prozesse unterdrückt.
Medizinisch ist das in der Regel relevant, wenn unerwünschte Reaktionen des Immunsystems gehemmt werden sollen, wie es zum Beispiel bei Autoimmunerkrankungen, nach Gewebs- oder Organtransplantationen oder bei starken allergischen Reaktionen der Fall sein kann.
Die Medikamente, die dafür eingesetzt werden, heißen Immunsuppressiva.
Daneben kann es auch nach körperlicher und psychischer Überlastung zu einer Herabsetzung von Immunparametern, wie die Zahl der Granulozyten, der natürlichen Killerzellen sowie der B- und T-Lymphozyten im Blut, kommen. Die immunsuppressive Wirkung von Stress konnte in Studien der Psychoneuroimmunologie nachgewiesen werden. In der Sportmedizin wird die immunologische Lücke nach hohen sportlicher Belastungen des Organismus, in der Infektionskrankheiten vermehrt festzustellen sind, Open-Window-Phänomen genannt.
Auch Tumorzellen können, beispielsweise als Folge des Antigen-Sheddings, eine Immunsuppression bewirken.
Eine ernste Gefahr bei Immunsuppression stellen Opportunistische Erreger dar.

Man nehme… Meerwasser, Algen und Schlick

Schon die alten Griechen glaubten an die Heilkraft des Meeres. Heute bedient sich die Thalasso-Therapie dieses jahrtausendealten Wissens und sorgt mit Hilfe der Zutaten aus dem Meer für Wohlbefinden und Gesundheit. Aber es sind nicht allein die Anwendungen auf Meerwasser-, Meeresschlick- und Algenbasis, die zum körperlichen Wohlergehen beitragen. Zu einer …

Jetzt lesen »

Delfin-Klangschalen – so klingt pure Lebensfreude

Eine der neuesten Klangschalenfrequenzen bei Abaton Vibra sind die Delfin-Planetenschalen. In ihnen klingt und schwingt die Lebensfreude der Delfine. Planetenschalen sind ausgemessene Klangschalen, deren Frequenz und damit Wirkung bekannt sind. Somit lassen sich Planetenschalen sehr gezielt und insbesondere therapeutisch einsetzen. Die Frequenz Delfin ist zwar kein klassischer Planetenton, doch überzeugen …

Jetzt lesen »

Neu in der Virtuellen MS-Klinik – Autotour lädt zum Rundgang ein

Ein Besuch in der Virtuellen MS-Klinik ist jetzt noch einfacher. Mit der Autotour wird bei einem geführten Rundgang innerhalb von gut 20 Minuten das gesamte Krankenhaus mit seinen verschiedenen Stationen und den anfallenden Untersuchungen vorgestellt. Nicht nur Menschen mit Verdacht auf MS, sondern auch Neudiagnostizierte, alle anderen MS-Erkrankten und Angehörige …

Jetzt lesen »

Mit Krebs leben: Therapeutische Begleitumstände wichtig für den Erfolg der Behandlung

Die Diagnose Krebs ist längst kein Todesurteil mehr. „Mit medikamentösen Therapien lassen sich bestimmte Krebsarten heutzutage sehr gut behandeln und oftmals jahrelang stabilisieren“, erklärt Dr. Alexander Kröber, Onkologe an der Schwerpunktpraxis und Tagesklinik für Onkologie und Hämatologie im Facharztzentrum Regensburg. Doch nicht nur die medizinische Kompetenz der Ärzte spielt bei …

Jetzt lesen »

Übergewichtige Kinder:

Frühzeitig die Fettwerte bestimmen lassen sup.- Spätestens ab dem 10. Lebensjahr sollten Eltern darauf Wert legen, dass bei ihren Kindern auch die Blutfettwerte bestimmt werden. Das empfiehlt die Deutsche Gesellschaft zur Bekämpfung von Fettstoffwechselstörungen und ihrer Folgeerkrankungen (DGFF). Auf diese Weise können vererbte Fettstoffwechselstörungen rechtzeitig erkannt und behandelt werden. „Auch …

Jetzt lesen »

Extrafeine Wirkstoffpartikel verbessern COPD-Therapie

Höhere Belastbarkeit und bessere Lebensqualität sup.- Jeder achte Mensch über 40 Jahre leidet an einer chronisch-obstruktiven Lungenerkrankung (COPD) – Tendenz steigend. Lungenfunktionsprüfungen und Belastungstests zeigen den Schweregrad der Atemwegserkrankung. Während gesunde Personen beim 6-Minuten-Gehtest zwischen 700 und 1.000 Meter zurücklegen, schafft ein COPD-Patient im Anfangsstadium der Erkrankung lediglich rund 350 …

Jetzt lesen »

Kinesiologie auf dem Lande: neue Heilpraxis im historischen Hofgut

Heilpraktiker und Alternativmediziner erleben derzeit einen regelrechten Aufschwung: wer unter wiederkehrenden Erkrankungen leidet und wem die Schulmedizin bislang nicht längerfristig weiterhelfen konnte, der ist häufig auf der Suche nach neuen Behandlungsmöglichkeiten. Diesen Umbruch kann auch die erfahrene Heilpraktikerin für Naturheilkunde und Psychotherapie Christiane Thomaßen bestätigen. Mit ihrer Praxis für ganzheitliche …

Jetzt lesen »

Ruxolitinib bei Myelofibrose: Hinweis auf beträchtlichen Zusatznutzen

Ruxolitinib (Handelsname: Jakavi) ist seit August 2012 zugelassen zur Behandlung von Erwachsenen mit Myelofibrose. Das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) hat mit einer frühen Nutzenbewertung gemäß Arzneimittelmarktneuordnungsgesetz (AMNOG) überprüft, ob dieser neue Wirkstoff gegenüber der vom Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) festgelegten zweckmäßigen Vergleichstherapie einen Zusatznutzen bietet. Demnach gibt …

Jetzt lesen »