Home > Stichwort zu Deutschland

Stichwort zu Deutschland

Deutschland ist ein bundesstaatlich verfasstes Land in Mitteleuropa, das aus den 16 deutschen Ländern gebildet wird. Die Bundesrepublik ist ein freiheitlich-demokratischer und sozialer Rechtsstaat und stellt die jüngste Ausprägung des deutschen Nationalstaates dar. Bundeshauptstadt und bevölkerungsreichste deutsche Stadt ist Berlin.
An Deutschland grenzen neun Staaten und naturräumlich im Norden die Gewässer der Nord- und Ostsee, im Süden das Bergland der Alpen. Das Land ist geprägt durch sein kontinentales Waldklima und seine sommergrünen Laub-und Nadelmischwälder. Es zählt mit rund 80,8 Millionen Einwohnern zu den dicht besiedelten Flächenstaaten und ist nach den Vereinigten Staaten das zweitbeliebteste Einwanderungsland der Welt.
Deutschland ist Gründungsmitglied der Europäischen Union sowie deren bevölkerungsreichstes Land und bildet mit 17 anderen EU-Mitgliedstaaten eine Währungsunion, die Eurozone. Es ist Mitglied der UNO, der OECD, der NATO, der G7 und der G20. Die Bundesrepublik gilt als politisch einflussreicher Staat in Europa und ist ein gesuchtes Partnerland auf globaler Ebene.

Kommunikationsexperte Michael Oehme: Online-Dienst „Blendle“ erobert den deutschen Zeitungsmarkt

Die Innovation des Einzelkaufs von Zeitungsartikeln nun auch in Deutschland St. Gallen, 23.06.2015. Kommunikationsberater Michael Oehme macht auf ein neues Phänomen am deutschen Nachrichtenmarkt aufmerksam: So startet der niederländische Online-Dienst Blendle hierzulande mit 37 deutschen Medien, wie beispielweise die „Süddeutsche Zeitung“, „Die Welt“, die „Bild“, „Die Zeit“ sowie „Der Spiegel“ …

Jetzt lesen »

Kommunikationsexperte Michael Oehme: Bereitschaft gegenüber Organspende steigt

Bundesbürger immer aufgeschlossener für Organspende St. Gallen, 08.06.2015. Kommunikationsexperte Michael Oehme macht auf eine Erhebung der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) aufmerksam, laut der vier von fünf Bundesbürgern der Organspende positiv gegenüber stehen. „Die Bereitschaft der Bundesbürger, Organe zu spenden, war nicht immer so stark, doch das Image hat sich …

Jetzt lesen »

Kommunikationsexperte Michael Oehme, Friedberg: Deutschlands Flüchtlingspolitik

Das Thema Einwanderung spaltet und erhitzt die Gemüter. Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Torsten Albig fürchtet unterdessen eine „Ghettobildung“ St. Gallen, 13.04.2015. In diesem Jahr werden voraussichtlich über 300.000 Menschen Asyl in Deutschland beantragen. Unterdessen vergeht kaum ein Tag ohne eine Meldung zu Flüchtlingen. „Die internationale Flüchtlingswelle ist hierzulande längst eingetroffen. Überlastete Kommunen …

Jetzt lesen »

Kommunikationsberater Michael Oehme: Die Schattenseiten des Mindestlohns

Der seit Anfang des Jahres geltende Mindestlohn bürgt auch Gefahren – Michael Oehme klärt auf St. Gallen, 26.02.2015. Der Mindestlohn sollte ursprünglich die Lage am Arbeitsmarkt verbessern. „Nun ist er ein wesentlicher Faktor, der die Schwarzarbeit ankurbelt“, weiß Kommunikationsberater Michael Oehme. Diese Aussage belegt auch eine aktuelle Studie des Tübinger …

Jetzt lesen »

Thomas Filor: Investments in Gewerbeobjekte haben um 30 Prozent zugenommen

Am deutschen Immobilienmarkt führen Büroinvestments die Rangliste an – Immobilienexperte Thomas Filor über Trendthemen Magdeburg, 04.02.2015. Laut dem Immobilienberater Colliers wurden in 2014 rund 39,8 Milliarden Euro in den gewerblichen Investmentmarkt in Deutschland investiert. Dies entspricht einer Zunahme um knapp 30 Prozent. „Die Ursache für den enormen Zuwachs ist im …

Jetzt lesen »

LEWO Unternehmensgruppe: Immobilienboom in Deutschland macht Kaufwunsch schwieriger

Neu- oder Altbau – das ist hier die Frage Leipzig, 30.10.2014. „Nach wie vor ist Deutschland der Safe Haven für internationale Anleger“, schreibt der anerkannte Immobilienexperte und Herausgeber des Immobilienbrief, Werner Rohmert. „Was attraktiv ist für internationale Anleger ist es natürlich auch für deutsche Investoren“, meinen auch die Experten der …

Jetzt lesen »

Thomas Vogel, NPL Select Vertriebsgesellschaft: Energetische Sanierung ist wichtig

Bundesverband der Deutschen Industrie hält Bundesregierung zu wenige politische Maßnahmen vor Wiesbaden, 28.10.2014. Die aktuell geäußerte Einschätzung des Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) ist eindeutig: Die Bundesregierung setze zu sehr auf Stromerzeugung, statt sich mit dem wichtigen Thema der energetischen Sanierung zu beschäftigen. Dies vor dem Hintergrund, dass der Gebäudesektor …

Jetzt lesen »